Menü

Ethik Sinnvollen Wirtschaftens

Grundlagen Sinnvoll Wirtschaften:
Grundlegende Denkmodelle für Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft

veröffentlicht: 16.10.2019 · Franziska Köppe | madiko

Moralisches Handeln und Bewerten menschlichen Wirkens
im Kontext von Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft

Grundlagen der Ethik Sinnvollen Wirtschaftens

Worum geht es (nicht)?

Die Ethik Sinnvollen Wirtschaftens diskutiert moralisches Handeln sowie die Bewertung menschlichen Wirkens im Kontext von Lebens- und Arbeitswelten mit Zukunft. Im Zentrum der Wertung steht dabei die Begründbarkeit und Reflexion für (Nicht)Tun. Als philosophische Disziplin baut die Ethik allein auf das Prinzip der Vernunft und logische Argumente.

“Ethik als Bezeichnung für eine philosophische Disziplin geht auf Aristoteles zurück, der damit die wissenschaftliche Beschäftigung mit Gewohnheiten, Sitten und Gebräuchen (ethos) meinte. Er war der Überzeugung, menschliche Praxis sei grundsätzlich einer vernünftigen und theoretisch fundierten Reflexion zugänglich.

Ethik war somit für Aristoteles eine philosophische Disziplin, die den gesamten Bereich menschlichen Handelns zum Gegenstand hat und diesen Gegenstand mit philosophischen Mitteln einer normativen Beurteilung unterzieht und zur praktischen Umsetzung der auf diese Weise gewonnenen Erkenntnisse anleitet.”1

Im Kontext von Lebens- und Arbeitswelten mit Zukunft versteht sich Ethik als praktische Philosophie, das heißt ein auf unserem Welt- und Menschenbild des Humanismus, der Aufklärung und Freiheit bezogenes moralisches Handeln und Bewerten dieses Wirkens.

Noch eine wichtige Abgrenzung: Auch die “Theorie der rationalen Entscheidung” beantwortet die Frage: Wie soll ich handeln? Jedoch unterscheidet sie sich von ethischen Fragestellungen dadurch, dass Theorien rationalen Handelns nicht in jedem Falle auch Theorien des moralisch Guten sind. Die Ethik Sinnvollen Wirtschaftens hat den Anspruch allgemeinverbindlich und dem Gemeinwohl zuträglich zu sein. Theorien der rationalen Entscheidung hingegen berücksichtigen ausschließlich Ziele und Interessen eines bestimmten Individuums oder eines kollektiven Subjekts (z. B. eines Unternehmens oder einer Organisation). Das kann, muss jedoch kein Widerspruch sein.

[ 1 ] Quelle: Ethik via Wikipedia [ 2019-10-16 ]

Was ist das Besondere?

Die Ethik Sinnvollen Wirtschaftens strebt nicht nach Wissen um seiner selbst willen (theoria), sondern nach der verantwortbaren Praxis. Sie soll den Beteiligten Hilfen für ihre sittlichen Entscheidungen im Sinne ehrbarem Unternehmertums liefern.

Dabei etabliert die Ethik Sinnvollen Wirtschaftens allgemeine Prinzipien und Normen “guten” Handelns und ethischen Urteilens. Sie begründet Wertvorzugsurteile für bestimmte Typen von Problem-Situationen. Mithin wird sie zum Denkmodell.

Die Anwendung dieser Ethik ist situationsspezifisch. Sie obliegt der Eigenverantwortung der Menschen in Bezug auf die konkrete Situation und Lebenslage. Dafür braucht es die Übung der praktischen Urteilskraft und eines geschulten Gewissens.

Legen wir Humanismus und Aufklärung zugrunde, stehen im Zentrum der Ethik Sinnvollen Wirtschaftens daher die drei Fragen nach

  • dem „höchsten Gut“ (Gesamtheit dessen, das als erstrebenswert für die Menschheit gilt),
  • dem richtigen, eigenverantwortlichen Handeln in bestimmten Situationen und
  • der Freiheit des Willens
Was kann erreicht werden?

Wesentlich für die ethische Bewertung von Handlungen sind die mit ihnen verbundenen Folgen – sowohl die motivierenden als auch die in Kauf genommenen Folgen.

Motivierende Folgen sind solche, um derentwillen ein Handeln ausgeführt wird. Sie werden von den Handelnden unmittelbar angestrebt („Voluntarium in se“).

In Kauf genommene Folgen („Voluntarium in causa“) werden zwar nicht unmittelbar angestrebt, als Nebenwirkung der motivierenden Folgen jedoch vorausgesehen und bewusst zugelassen (Prinzip der Doppelwirkung).

So unterliegt beispielsweise bewusste Fahrlässigkeit als bedingter Vorsatz (dolus eventualis) der ethischen und rechtlichen Verantwortung: Volltrunkenheit entschuldigt nicht bei einem Arbeitsunfall.

Mit dem gemeinsamen Verständnis auf eine Ethik Sinnvollen Wirtschaftens wollen wir den komplexen Fragestellungen ehrbarem Unternehmertums eine fundierte Basis geben. Es soll leichter werden, sich zu entscheiden, weil wir gewisse, häufig auftretende Szenarien gemeinsam vorgedacht, durchdacht und abgewogen haben. Die Verantwortung für die Umsetzung obliegt dabei weiterhin dem Einzelnen.

Adaption und inhaltliche Gestaltung

Ethik Sinnvoll Wirtschaften praktisch anwenden

Als praktische Philosophie gibt es in der Ethik Sinnvollen Wirtschaftens mehrere Facetten und Unterformen, denen wir uns nach und nach widmen. Ich betrachte die Denkmodelle als Ausdruck gelebter Praxis, die sich im Diskurs der Community stabilisieren und weiterentwickeln, um zukunftsfähig und zukunftsrobust unsere Basis für moralisches Handeln sein zu können.

Anregungen, Fragen, Wünsche sind also erbeten. Bitte nimm Kontakt mit Franziska Köppe auf und bringe Dich gern im Rahmen unseres EnjoyWork Marktplatzes, im Wissens- und Erfahrungsaustausch sowie über unsere verschiedenen Kanäle und Social Media in den Diskurs und das aktive Tun ein.

Die ethischen Grundsätze des schöpferisch-kritischen Umgangs mit Technologie

Moralisches Handeln und Bewerten menschlichen Wirkens im Kontext von Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft für den Umgang mit den diversen ethischen Herausforderungen, die sich beim schöpferisch-kritischen Umgang mit Technologie (auch "hacking" genannt) stellen.

HackerEthik

Franziska Köppe | madiko


veröffentlicht: 2019-10-16
letztes update: 2019-10-16

Ethisches Denken und moralisches Handeln in der Praxis der EnjoyWorker

Gespräche mit Vorbildern, Impulsgebern und Machern. Reportagen vor Ort. Einschlägige Fachbeiträge und Publikationen zur Ethik Sinnvollen Wirtschaftens.

Aus unserer Praxis

Franziska Köppe | madiko


veröffentlicht: 2019-10-16
letztes update: 2019-10-16

Hast Du eine Anregung
für Deine Aufgabe oder Frage gefunden?

Bitte teile diesen Artikel und werfe gern eine selbstgewählte Gabe in meinen virtuellen Hut. Auch ein kleiner Betrag macht den Unterschied!

Neugierig was mit Deinem Geld passiert?
Mit der Schwarmfinanzierung (einmalig via PayPal oder monatlich via steady)
wirst Du aktiver Teil der Bewegung und unternehmerischen Kooperative EnjoyWork.

Du unterstützt zudem freien Online-Journalismus und die Moderation der Community. Es ist die Basis für mich, Franziska, Impulsgeber und Vorreiter rund um Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft zu portraitieren, regelmäßig mit Euch, der Community, auf Zukunftsthemen draufrumzudenken und fundiert über unsere Erkenntnisse und Praxiserfahrungen zu berichten.

Sinnvoll Wirtschaften

Grundlagen für Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft

Welches (Ab)Bild von der Welt und den Menschen machen wir uns?
Welches (Ab)Bild von der Welt und den Menschen machen wir uns?

Unser Denken, Handeln und Fühlen sind geprägt von unserem Weltbild & Menschenbild. Es ist der bewusste und auch in vielen Teilen unbewusste Kern unseres Seins und der von uns wahrgenommenen Welt.

Weltbild & Menschenbild

Wie reduzieren und erhöhen wir die Komplexität der Wirklichkeit?
Wie reduzieren und erhöhen wir die Komplexität der Wirklichkeit?

Um relevante Elemente der Realität zusammenzufassen und erklärbar zu machen, nutzen wir grundlegende Denkmodelle. Daraus leiten wir Aussagen zur Befähigung von Menschen, zu Verantwortung, zum Umgang mit Zukunft, Gemeinschaft, Überleben usw ab.

Grundlegende Denkmodelle

Wie fassen wir Leitsätze und Prinzipien zusammen?
Wie fassen wir Leitsätze und Prinzipien zusammen?

In der Praxis gilt es, je nach Situation und Handlungsbedarf passende Methoden und Werkzeuge zu wählen und anzuwenden. Als Rahmen dienen uns Leitsätze und Prinzipien sowie das auf Welt- und Menschenbild abgestimmte Mindset. Zusammengefasst als:

Konzepte

Wie gelangen wir zu Erkenntnissen?
Wie gelangen wir zu Erkenntnissen?

Welche grundlegenden Modelle von der Wirklichkeit helfen uns? Aus der Kombination von Denkmodellen und Konzepten entwickeln wir für die Praxis spezifische Denkwerkzeuge, die uns helfen, die Firmen-DNA zu gestalten und kluge Entscheidungen zu treffen.

Denkwerkzeuge

Wie gehen wir systematisch vor?
Wie gehen wir systematisch vor?

Produktivität und Effizienz entstehen in aufeinander abgestimmten, bewährten Einzelschritten. Sie helfen uns, zielgerichtet zu Erkenntnissen zu gelangen. Erkenntnisse, die uns wiederum dienen, das System "Firma" stabil und zukunftsrobust zu gestalten.

Methoden & Vorgehensweisen

Welche körperfremden Objekte nutzen wir?
Welche körperfremden Objekte nutzen wir?

Welche Komponenten und Systeme setzen wir ein, um im Tagesgeschäft effizient zu Ergebnissen zu kommen, die unserer Firma und dem Gemeinwohl dienen – bzw. ihm zumindest nicht schaden? Hier geht's um alles von Checklisten über Programme bis hin zu Materialien und Technologien.

Werkzeuge, Komponenten & Systeme

Was wirst Du als nächstes tun?

Zeit für Taten!

Ob Du noch ganz am Anfang der Transformation stehst, mittendrin bist oder schon durch und an der Weiterentwicklung Deiner Firma / Organisation arbeitest — in unserer Community findest Du Unterstützung für Deinen / Euren weiteren Weg.

Austauschen & Netzwerken

Wir bieten verschiedene Formate, um mit praktizierenden Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen: Ratgeber, Experten, Vorbilder und Transformationskatalysatoren. So fördern wir den interdisziplinären Erfahrungs- und Wissensaustausch.

Informieren & Inspirieren

Impulse, Fragen, Ideen, Fallbeispiele: Wer sinnvoll wirtschaften will und bereit ist, seine Firma darauf auszurichten, sucht Antworten für die alltäglichen Herausforderungen. Wir prüfen unsere Erkenntnisse an der Praxis und erforschen sie wissenschaftlich.