Menü

Soziokratie

... für Lebens- und Arbeitswelten mit Zukunft

28.03.2018 · Franziska Köppe | madiko

Mit Soziokratie lässt sich konsequent Selbststeuerung in Organisationen umsetzen. Sie basiert auf Erkenntnissen der Systemtheorie. Indem die individuellen wie gemeinschaftlichen Bedürfnisse über klar definierte Strukturen und Prozesse in alle Entscheidungsprozesse und das Handeln der Menschen einbezogen werden, entsteht soziale Sicherheit, Stabilität und Resilienz.

Soziokratie setzt jedoch bei allen Beteiligten ein hohes Maß an Handlungskompetenzen voraus. Im gemeinsamen Entwicklungsprozess entwickeln sie kollektive Intelligenz sowohl für den Erfolg der Organisation als Ganzes als auch für jeden Einzelnen.

Foto: Schloss Tempelhof: Abstimmung im Bewohnerplenum
madiko