Menü

Großgruppen-Methoden

Die Kunst des Gastgebens für Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft
Grundlagen Sinnvoll Wirtschaften

veröffentlicht: 05.11.2019 · Franziska Köppe | madiko

Impromtu Netzwerken


veröffentlicht: 2019-12-05
letztes update: 2019-12-05

Impulse, Strategie- & Lösungs-Entwicklung, (interdisziplinärer) Wissens- & Erfahrungsaustausch
Impulse, Strategie- & Lösungs-Entwicklung, (interdisziplinärer) Wissens- & Erfahrungsaustausch

WorldCafés sind ein (ergebnis)offenes Veranstaltungsformat, bei dem Gespräche in „Kaffeehaus-Atmosphäre“ im Mittelpunkt stehen. An Café-Tischen werden Erfahrungen und Wissen zu einer konkreten Frage ausgetauscht. Nach 20 min verteilt sich die Gruppe auf neue Tische. Jede*r Reisende nimmt die entscheidenden Erkenntnisse an den nächsten Tisch mit. Über mehrere Runden wird so ein kreativer Prozess in Gang gesetzt. Dabei arbeiten die Teilnehmer*innen in kleinen Gruppen von 4 bis 5 Personen. Entstehende Gedanken und Ideen notieren sie auf den Papiertischtüchern des Cafés. Auf diese Weise werden die Ergebnisse unmittelbar dokumentiert.

WorldCafé

Franziska Köppe | madiko


veröffentlicht: 2017-11-06
letztes update: 2019-11-05


Ausblick & Flurfunk

Die Kunst des Gastgebens für Großgruppen umfasst natürlich noch viel mehr als nur die oben genannten. Dieses Kompendium zum interdisziplinären Know-how-Transfer wird daher von mir gemeinsam mit meinen Co-Autoren regelmäßig aktualisiert und erweitert. Wir treten damit den Beweis an, dass es Alter­nati­ven zur konven­tionellen Betriebs­wirtschaft­(slehre) gibt — in der Praxis erprobt und fachlich fundiert.

Klingt interessant und Du möchtest auf dem Laufenden bleiben?
Bitte trage Dich in meinen Flurfunk ein und folge mir via Social Media.

Unsere Antworten auf häufige Fragen zu Großgruppen-Methoden

… für Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft

Wie schaffe ich mir in einer Großgruppe Gehör?

In partizipativen Veranstaltungen bist Du als Moderator*in immer wieder mit der Situation konfrontiert, Dir Gehör von allen verschaffen zu wollen: Zum Beispiel zum Einläuten neuer Runden der gemeinsamen Arbeit (Time-Boxing) oder auch um eine Frage aus der Gruppe für alle zu beantworten oder schlicht das Buffet zu eröffnen.

Natürlich kannst Du jetzt eine Trillerpfeife, eine Vuvuzela, einen Gong oder einen lustigen Klingelton Deines Smartphones verwenden. Es gibt jedoch noch eine Vorgehensweise, die für die Beteiligten angenehmer und genauso effizient ist:

Du stellst Dich an eine gut einsehbaren Platz im Raum und hebst beide Hände. Nun sind alle Menschen, die Dich wahrnehmen, aufgefordert, gegebenenfalls ihren Satz zu beenden, dann zu schweigen und ebenfalls beide Hände zu heben. Da dies wiederum andere sehen, kommt ein Schneeballsystem in Gang und der Raum wird binnen kürzester Zeit ruhig. Dann kannst Du Dein Anliegen loswerden. Danach können alle weitermachen oder eben zur nächsten Aufgabe übergehen.

Habe ich es mit einer Gruppe zu tun, die in Partizipation ungeübt oder zumindest wenig vertraut ist, erkläre ich diese Methode zu Beginn der Veranstaltung. Bei Großveranstaltungen lernen die Menschen dieses Vorgehen sehr schnell von anderen durch Imitation.

Walddorfschüler kennen diese Methode auch als “Flüsterfuchs”, “Leisefuchs” oder “Pommes-Gabel”. Wundere Dich also nicht, wenn der ein oder andere das Handzeichen von gespitzten Ohren (Zeigefinger und kleiner Finger zeigen nach oben) und des geschlossenen Mundes (Daumen, Mittel- und Ringfinger berühren sich) gibt. Davon halte ich allerdings nichts, da es das Erkennungszeichen der Grauen Wölfe, einer rechtsextremen Gruppierung, ist. Mehr Info siehe Wikipedia: Leisefuchs.

Hast Du eine Anregung
für Deine Aufgabe oder Frage gefunden?

Bitte teile diesen Artikel und werfe gern eine selbstgewählte Gabe in meinen virtuellen Hut. Auch ein kleiner Betrag macht den Unterschied!

Neugierig was mit Deinem Geld passiert?
Mit der Schwarmfinanzierung (einmalig via PayPal oder monatlich via steady)
wirst Du aktiver Teil der Bewegung und unternehmerischen Kooperative EnjoyWork.

Du unterstützt zudem freien Online-Journalismus und die Moderation der Community. Es ist die Basis für mich, Franziska, Impulsgeber und Vorreiter rund um Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft zu portraitieren, regelmäßig mit Euch, der Community, auf Zukunftsthemen draufrumzudenken und fundiert über unsere Erkenntnisse und Praxiserfahrungen zu berichten.

Was wirst Du als nächstes tun?

Zeit für Taten!

Ob Du noch ganz am Anfang der Transformation stehst, mittendrin bist oder schon durch und an der Weiterentwicklung Deiner Firma / Organisation arbeitest — in unserer Community findest Du Unterstützung für Deinen / Euren weiteren Weg.

Austauschen & Netzwerken

Wir bieten verschiedene Formate, um mit praktizierenden Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen: Ratgeber, Experten, Vorbilder und Transformationskatalysatoren. So fördern wir den interdisziplinären Erfahrungs- und Wissensaustausch.

Informieren & Inspirieren

Impulse, Fragen, Ideen, Fallbeispiele: Wer sinnvoll wirtschaften will und bereit ist, seine Firma darauf auszurichten, sucht Antworten für die alltäglichen Herausforderungen. Wir prüfen unsere Erkenntnisse an der Praxis und erforschen sie wissenschaftlich.