Menü

Nachhaltig gestaltete Badwelt im New Century Hotel

Teil 1: Höchste Ansprüche an Design und Funktionalität

15.04.2018 · Franziska Köppe | madiko

Hotelgäste wollen die Ruhe und Zurückgezogenheit ihres Quartiers genießen. Sie möchten unbehelligt bleiben, sollte ihren Zimmernachbarn nachts um 4 Uhr einfallen, dass sie gerade jetzt eine Erfrischung durch heißes Nass brauchen. Das ist Standard in einer 4-Sterne-Residenz wie dem New Century Hotel.

Bei 400 und mehr Gästen pro Tag ist dies eine architektonische wie bauliche Herausforderung. Zudem sollen die sanitären Einrichtungen trotz intensiver Nutzung auch nach 10 … 15 Jahren noch wie neu aussehen. Deshalb müssen Technik und Material höchsten Ansprüchen an Schallschutz, Umweltschutz, Qualität, Langlebigkeit und wirtschaftlichen Aspekten genügen.

Foto: New Century Hotel Offenbach am Main / Executive Suite
Axel Hartmann

Patrick Schulze | MBN AG

Als Gast des New Century Hotels blicke ich von der Executive Suite aus über ganz Mainhattan. Und das im dezenten Luxus einer tollen Innenarchitektur. Stellen Sie sich vor, Sie sitzen nachts in der Badewanne bei voller Beleuchtung der Hochhäuser — ein unglaublicher Ausblick. Das ist etwas, das müssen Sie erleben. Worte können dies nicht wirklich beschreiben.

Patrick Schulze

MBN Bau AG

Oberbauleiter New Century Hotel

Im Zuge der Planung erkannten die Bauherren gemeinsam mit dem Architekten, dass Hotelgäste die winzigen 70er-Jahre Balkone des vormaligen “Golden Tulip” nie nutzen werden. Mit ihren knapp 9 Quadratmetern waren sie schlicht zu klein. So entschlossen sie sich, diese Bereiche den Zimmern zuzuschlagen und die Fassade des Hotelkomplexes entsprechend zu modernisieren. Heute bieten Standard-Zimmer die Großzügigkeit von 35 Quadratmetern. Keine Frage, dies eröffnete ganz neue innenarchitektonische Chancen.

New Century Hotel Offenbach am Main . Bild: copy madiko

New Century Hotel Offenbach am Main
[ 2017 madiko ]

Rodderich Leffler | New Century Hotel

Hoteliers haben stets zwei Seiten bei der Hotelplanung und beim Hotelbau im Blick: Wie nimmt ein Gast die Räume wahr und wie einfach ist es für das Service-Personal, die Einrichtung in Schuss zu halten.

Rodderich Leffler

New Century Hotel Offenbach am Main

General Manager der Hoteleröffnung New Century Hotel (bis 2017)

Christian Naeve

Im ersten Konzept hatten wir vorgeschlagen, das Bad klassisch an den Eingang jeden Zimmers zu legen. So wie man es konventionell im deutschen Hotelbau macht. New Century hatte neben uns noch einen chinesischen Interieur Designer beauftragt. Dieser brachte den chinesischen Look mit ein.

Er sagte ganz klar: Das Bad solle in die neu entstandene Nische des vormaligen Balkons integriert werden. Er skizzierte, wie er sich das vorstellt und überzeugte damit die Tourismus-Gruppe. Das setzten wir wie vom Bauherren gewünscht um. Und da gab es natürlich auch wieder ein paar fiese, gemeine Gebäudefugen, wie die hier hinter mir im Fußboden oder über mir in der Decke. Unsere Aufgabe war, sie ins Gesamtkonzept für’s Bad zu integrieren.

New Century Hotel Offenbach am Main. Bild: copy Axel Hartmann

New Century Hotel Offenbach am Main
[ 2016 Axel Hartmann ]

Christian Naeve | ANSSP

Als Architekt bin ich kein Künstler, der zum Selbstzweck handelt.
Ich bin Erfüllungsgehilfe des Auftraggebers und Vermittler hin zur Bauleitung.

Christian Naeve

ANSSP

Architekt New Century Hotel

Christian Naeve

Bei einer Komplett-Sanierung ist meine Aufgabe, in der Lösung so dicht an den (Design-)Wunsch des Bauherren ranzukommen wie es technisch möglich ist. Gestaltung ist immer eine Geschmacksache. Wir bringen uns mit unseren Vorstellungen ein. Das schon. Letztendlich sagen wir jedoch: Okay wenn du das haben möchtest, sag uns das; dann setzen wir dir es so um, wie du es haben willst. Wir zwingen Bauherren nicht unsere Meinung auf.

Bei technischen Lösungen ist das was anderes. Da sagt man, bis dahin kann ich mitgehen, kann ich das verantworten, dann ist Schluss. Als Bauingenieur bin ich haftbar. Allein schon deswegen produzieren wir nicht das, was nicht funktionieren kann, auf Dauer nicht funktionieren wird. Das machen wir nicht.

Im künstlerischen Anteil der Architektur sind wir freier. Und lernen dadurch natürlich auch vom Bauherren — wie in diesem Fall. Den “chinesischen Look” hätten wir im Leben nicht hinbekommen. Da muss man schon die chinesische Kultur verinnerlicht haben, um die Elemente so zu positionieren.

Fotos 1, 2, 3 und 4: © Axel Hartmann.
Foto 5: © madiko.

großzügig. lichtdurchflutet. barrierefrei.

Die Großzügigkeit von 35 Quadratmetern der Hotelzimmer verstärkte der Interieur Designer aus China mit einem weiteren architektonischen Clou. Das Bad ist barrierefrei in den Raum integriert. Die Skizze des Innenarchitekten sah Echtglas-Interieur zur physischen Trennung des Sanitär- vom Schlafbereich vor.

Kombiniert mit einem freundlichen Lichtkonzept gewinnt der Raum an Offenheit und Eleganz. Fliesen aus Naturstein aneinandergefügt mit Creme-Tönen der Wände, helle und zum Kontrast braunschwarze Möbel aus chinesischem Holz lassen den 80er Jahre Industrie-Chick der Bürohochhäuser am Kaiserlei schnell vergessen.

Patrick Schulze

Echtglas im Badbereich war schon immer etwas Besonderes. Es erzeugt ein großzügiges Raumgefühl. Glasinterieur vermittelt einen Hauch von Luxus und gibt einem Innenarchitekten tolle gestalterische Möglichkeiten.

In unserem Fall baute die Firma HEILER Glastrennwände zwischen Toilette und Dusche. Pendeltüren, ebenfalls aus Echtglas, trennen dann beides vom Raum. Das war in diesem Fall sehr, sehr wichtig, weil Bad und Sanitärbereich in das Hotelzimmer integriert sind.

Insofern musste ein innenarchitektonisches Gesamtkonzept gefunden werden, das den gestalterischen Anforderungen von New Century gerecht wird und auch den Wünschen des Hotel-Klientels entspricht.

Fortsetzung der Reportage

· Teil 2 ·

Indi­vi­duelle Glas­lösungen
direkt vom Her­steller

Von der Fachberatung bis zur Realisierung alles aus einer Hand: Vor-Ort-Aufmaß, Auftragsvergabe, Konstruktion, Fertigung, Baulogistik, Glasmontage und Abnahme – Bauen im Bestand ist in vielerlei Hinsicht für alle Beteiligten eine Herausforderung.

Weiterlesen

· Teil 3 ·

Probewohnen, Lernkurve
und Weiterentwicklung

In der Pre-Opening-Phase stellt sich heraus, dass man die chinesische Kultur zu wenig berücksichtigt hat. So schön die transpaarenten Klarglas-Wände sind, hier braucht es eine pfiffige Lösung. Diese ist auch schnell und wirtschaftlich gefunden.

Weiterlesen

Wer steht hinter dem Bauprojekt?

Die Multimedia-Reportage zum
Bauvorhaben “New Century Hotel Offenbach am Main”
entstand in Kooperation mit

Hast Du eine Anregung
für Deine Aufgabe oder Frage gefunden?

Bitte teile diesen Artikel und werfe gern einen selbstgewählten Beitrag in unseren Crowdfinancing-Topf. Auch ein kleiner Betrag macht den Unterschied!

Beitrag honorieren

Neugierig was mit Deinem Geld passiert?
Mit dem Crowdfinancing (via PayPal) unterstützt Du freien Online-Journalismus und die Moderatorin der Community. Es ist die Basis für mich, Franziska, Impulsgeber und Vorreiter rund um Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft zu portraitieren, regelmäßig auf Zukunftsthemen draufrumzudenken und fundiert darüber zu berichten.

Weitersagen heißt unterstützen

Vielen Dank!