Menü

EnjoyWork goes ArtSocial22

Auftakt Kunst- und Kultur-Festival 2022

veröffentlicht: 20.02.2022 · Franziska Köppe | madiko
aktualisiert: 23.04.2022 · Franziska Köppe | madiko

Als sich am 1. April 2022 die virtuellen Tore des Kunst- und Kultur-Festivals ArtSocial22 öffneten, erwartete uns ein bunt gefülltes Programm und viel Inspiration zu den Süden und Freveln der Gesellschaft. Wir gaben Denkanstöße. Wir luden zum Mitdenken und zum Austausch ein. Lass Dich inspirieren!

Das Programm

Hier die Zusammenfassung des großartigen Programms zum Auftakts des Festivals der Transformation, der ArtSocial22. Aktuelle Informationen findest Du auch auf der Seite ArtSocial22 Kick-Off

Hinten, in den Kulissen, wird noch so manches geräumt, geschnitten, animiert.
Wir veröffentlichen die Doku nach und nach.
Bleib neugierig!

14:00 Uhr · Begrüßung
  • Hallo von Ursel Wolgramm, Paritätischer Baden-Württemberg und
    Norbert Kunz, social impact
  • Tanz der sieben Todsünden von Diana Wilke
  • MotivARTist mit Reza Solhi & Rico Montero von Heartbeat

Zur Aufzeichnung des Livestreams bitte hier entlang:
ArtSocial22 – Auftakt: Begrüßung und Einführung (Kick-Off)

15:00 Uhr · Ekel & Abscheu
  • Widerliche Menschen, unreine Gedanken und abscheuliche Taten.
    Wann ist Ekel eine moralische Emotion?
    Lesung von Philosoph Philipp Hübl
  • Kurzfilm der Filmakademie Baden-Württemberg
16:00 Uhr · Hass, Gier & Macht
  • Virtueller Rundgang im Haus der Geschichte Baden-Württemberg zur aktuellen Ausstellung
  • Musik
  • “Macht, Gier, Geld” Panel-Diskussion mit
    • Angelika Stahl / GLS Gemeinschaftsbank und
    • Ulf Hartmann / PARITÄTischer Wohlfahrtsverband BaWü
    • Moderation: Corinna Budras, Journalistin der FAZ
17:00 Uhr · Gier
  • Kurzfilm der Filmakademie BaWü
  • Gier – Wie weit würdest Du gehen?
    Lesung aus dem neuen Thriller von und mit Marc Elsberg
    mit anschließender Diskussion
18:00 Uhr · Angst & Macht
  • Mini-Dokumentation (Film)
  • Philosophischer Salon mit
    • Hannah Chodura, Philosophin
    • Peter Vollbrecht, Philosoph
    • Moderation: Franziska Köppe, madiko
19:00 Uhr · Kunst | Kultur | Krieg | Frieden
  • Musik
  • “Die Macht des Friedens – eine Rede wider den Krieg”
    Lesung von Dr. phil. Christoph Quarch
  • Musik

Die Beiträge
der EnjoyWork Community

Denken entfaltet sich am schönsten im Gespräch. Ein Philosophischer Salon ist ein Ort des Wissens- und Erfahrungsaustauschs. Kern ist, einander ergebnisoffen zuzuhören – um zu verstehen. Ziel ist nicht eine abgestimmte Meinung oder Position, sondern gemeinsam ins Denken zu kommen. Es geht also darum, Räume der Erkenntnis zu weiten – nicht darum, zu überzeugen oder zu beeinflussen. Eine einfache, verständliche Sprache ist dafür genauso wichtig wie die Ruhe, Toleranz und Gelassenheit, sich aufeinander einzulassen.

Philosophischer Salon "Angst & Macht"

Hannah Chodura, Peter Vollbrecht & Franziska Köppe


veröffentlicht: 2022-03-21
letztes update: 2022-10-06

„Der Krieg ist der Vater aller Dinge.“ Der Denker, der das sagte, war kein Kriegstreiber und auch kein Militarist. Im Gegenteil: Heraklit von Ephesos (545–475 v.Chr.) war ein Philosoph der Harmonie. Die stimmige Einheit in der Vielheit war sein großes Thema. Doch sah er, was der Krieg bewirkt: „Die einen macht er zu Sklaven, die anderen zu Herren.“ Der Krieg bestimmt die menschlichen Verhältnisse. Er macht klar Tisch. Und er macht Ernst. Unbedingt.

Die Macht des Friedens – eine Rede wider den Krieg

Dr. phil. Christoph Quarch


veröffentlicht: 2022-03-23
letztes update: 2022-04-12

Hast Du eine Anregung
für Deine Aufgabe oder Frage gefunden?

Bitte teile diesen Artikel und werfe gern eine selbstgewählte Gabe in meinen virtuellen Hut. Auch ein kleiner Betrag macht den Unterschied!

Neugierig was mit Deinem Geld passiert?
Mit der Schwarmfinanzierung (einmalig via PayPal oder monatlich via steady)
wirst Du aktiver Teil der Bewegung und unternehmerischen Kooperative EnjoyWork. Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft.

Du unterstützt zudem freien, konstruktiven Online-Journalismus und die Moderation der Community. Es ist die Basis für mich, Franziska, Impulsgeber:innen und Vorreiter:innen rund um Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft zu portraitieren, regelmäßig mit Euch, der Community, auf Zukunftsthemen draufrumzudenken und fundiert über unsere Erkenntnisse und Praxiserfahrungen zu berichten.

Weitersagen heißt unterstützen

Ich setze mich für den freien und offenen Zugang zu Wissen ein. Dieser Artikel zahlt auf dieses Ziel ein. Teilst auch Du ihn in Deinem Netzwerk, kann er weitere Verbreitung finden. Danke für Deine Unterstützung!

Vielen Dank!

Wer steht hinter der ArtSocial22?

Die Initiatoren

Projekt-Unterstützer:innen