Menü

Neustart Klima — Einfach machen!

1. Praxis-Event der #EntrepreneursForFuture Stuttgart

veröffentlicht: 05.12.2019 · Franziska Köppe | madiko

Streiken ist richtig und notwendig, jedoch darf es dabei nicht bleiben. Deshalb wollen wir ins Handeln kommen und luden interessierte Unternehmer*innen, #FridaysForFuture und #ScientistsForFuture ein, gemeinsam mit uns zu überlegen, was wir konkret in unseren Unternehmen ändern können, um Klimaschutz zu praktizieren.

Foto: Neustart Klima - einfach machen! 1. Praxis-Event Entrepreneurs For Future
Franziska Köppe | madiko

Unserer Einladung folgten ~50 Menschen aus kleinen und mittelständischen wie auch großen Unternehmen, aus Architekturbüros, Hochschulen und wissenschaftlichen Institutionen, der kommunalen Verwaltung, Verbänden und – nicht zu vergessen Schüler und Studenten von Fridays For Future sowie Extinction Rebellion. So unterschiedlich die individuellen Kontexte waren, aus denen die Teilgeber*innen stammen – ihnen allen gemein ist, dass sie sich persönlich mit viel Engagement für Klimaschutz einsetzen.

Globale Klimastreiks - Entrepreneurs For Future. Bild: copy Entrepreneurs For Future

Globale Klimastreiks - Entrepreneurs For Future
[ 2019 Entrepreneurs For Future ]

Martin Priebe und Bettina Sarnes eröffneten den Abend. Sie beschrieben den Weg und die Motivation von uns Organisatoren zur Veranstaltung.

Wizemann.Space / Social Impact Hub Stuttgart. Bild: cc Franziska Köppe | madiko

Wizemann.Space / Social Impact Hub Stuttgart
[ 2019-07 Franziska Köppe | madiko ]

Sie übergaben das Wort an Markus Besch, der etwas über den Veranstaltungsort und das Besondere am Social Impact Hub Stuttgart erzählte. Die Mehrzahl der Gäste war noch nie im Wizemann.Space. Mich freut das, da es uns auf diese Weise gelungen ist, den Coworking Space für Social Impact und Social Business einem größeren Publikum bekannt zu machen.

Stefan Röcker lud dann die Teilnehmer*innen ein, sich einander vorzustellen. Wir nutzten dafür das Impromtu Netzwerken – eine der Liberating Structures, die es ermöglicht, Herausforderungen und Erwartungen der Gäste zu besprechen, Neugierde zu wecken und verborgene Talente ans Licht zu bringen.

Neustart Klima - einfach machen! 1. Praxis-Event Entrepreneurs For Future. Bild: cc Franziska Köppe | madiko

Neustart Klima - einfach machen! 1. Praxis-Event Entrepreneurs For Future
[ 2019-12-05 Franziska Köppe | madiko ]

Damit war der Raum geöffnet, ins gemeinsame WorldCafé einzusteigen, das von Daniela Röcker und mir moderiert wurde.

Neustart Klima - einfach machen! 1. Praxis-Event Entrepreneurs For Future. Bild: cc Franziska Köppe | madiko

Neustart Klima - einfach machen! 1. Praxis-Event Entrepreneurs For Future
[ 2019-12-05 Franziska Köppe | madiko ]

Den Auftakt übergaben wir an Valeria von Fridays For Future, ohne die wir uns alle nicht auf der Veranstaltung versammelt hätten. Sie sprach über den aktuellen Stand der Bewegung in Stuttgart und appellierte an alle, auf die Wissenschaft zu hören plus sich aktiv und konsequent für den Schutz von Natur und Menschheit einzusetzen. (Mehr Info in Kürze – schau bald wieder vorbei)

In der ersten Runde des WorldCafés luden wir dementsprechend alle ein, sich über ihren eigenen Beitrag im unternehmerischen (beruflichen) Kontext auszutauschen und sich gegenseitig von ihren Projekten und Vorhaben in Sachen Klimaschutz zu berichten. Es war schön zu sehen, mit welch leuchtenden Augen und Engagement der Austausch stattfand.

Nach diesem motivierenden Start wollten wir jedoch auch einen kritisch-prüfenden Blick auf die Wirtschaft in Stuttgart werfen. Wir hatten dazu zwei Impulse vorbereitet und die Impulsgeber gebeten, keinen Werbevortrag zu halten, sondern ernsthaft und offen, authentisch und ehrlich über den aktuellen Stand zu berichten. Und das taten Eberhard Wachter von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart sowie Torsten Kallweit von Bosch auch. (Mehr Info in Kürze – schau bald wieder vorbei)

In den darauffolgenden beiden Runden waren dann wieder unsere Teilgeber*innen gefordert. Sie stellten sich gemeinsam den Fragen:

  • Was brauche ich, um Klimaschutz in meinem Unternehmen / meiner Organisation wirksam umzusetzen?
  • Wie kann ich mir Klimaschutz in meinem unternehmerischen Kontext einfacher machen?
    Wer kann mich darin unterstützen?

So entstand ein reger Austausch zu konkreten Vorhaben und Projekten als auch Wünsche und Anforderungen an Strukturen und Rahmenbedingungen für die eigene Arbeit.

Die Ergebnisse des WorldCafés im Überblick

Neustart Klima – Einfach Machen
· Maßnahmen Unternehmen ·

Achtsamkeit / Aus Haltung wird Verhalten

  • raus aus der eigenen Komfortzone, statt nörgelnd über andere schimpfen
  • besser wenig als gar nichts
  • offen sein
  • sich “anstecken” lassen (Vorreiter suchen und Kontakt aufnehmen)
  • Wille, initiativ für etwas einzustehen
  • selbst Vorbild & Vorreiter sein

Betriebliches Umwelt-Management

  • Bekennen zum 1,5°C Ziel und mit konkreten Maßnahmen untermauern
  • CO2-Neutralstellung (Vorbild Bosch 2020)
  • Zurück zu den Basics – Was brauche*n ich/wir wirklich?

Architektur / Stadtplanung / nachhaltig Bauen

  • ökologisch nutzbare Stadtmöblierung
  • Mehr Bäume pflanzen
  • Sanieren und Renovieren statt (Neu)Bauen
  • Bürogemeinschaften bilden

Energie / Energieversorgung inkl. Finanzierung

  • solare Eigenversorgung (z. B. an Fassaden, Balustraden, Brüstungen, Balkon, (Vor)Dächern)
  • Topf Energieeffizenz-Budget 50%
  • Kredite für Solaranlagen und Wärmepumpen (Lebenszykluskosten)

Mobilität / Infrastruktur

  • digitale Konferenzen
  • 20% weniger Verkehr / Verkehr reduzieren
  • Fahrgemeinschaften
  • Hochregal-Parklager für Fahrräder
  • Kombination Schiene/LKW bei Güterverkehr
  • Timbercoast (Cargo under Sail)

Ernährung / Catering

  • FairTrade Bio-Kaffee (z. B. TEIKEI coffee – Lieferung per Timbercoast aus Mexico)

Recycling / Zero-Waste

  • Nachhaltigkeitskarte zerowastemap.org
  • smarticular: Plastik Sparbuch
  • smarticular: Rezepte rund um Putzmittel uvm.
  • Cradle2Cradle (C2C)

Organisatorische Rahmenbedingungen

  • Zeitsouveränität, denn Zeit ist besser als Geld
  • Bürogemeinschaften bilden
  • Fahrgemeinschaften etablieren
  • Ausprobieren
  • Schritt für Schritt
  • Erfahrungen sammeln, aus Erfahrungen lernen, weiterdenken
  • voneinander lernen
  • Mutig sein – positive Fehlerkultur
  • miteinander sprechen

Aus- und Weiterbildung / Lebenslanges Lernen

  • sich austauschen und schlau machen
  • Wissen, was möglich ist
  • Nachhaltiges Bauen im Studium / z. B. an der HfT
  • Ehrenamtliches Engagement / z. B. für Robin Wood
  • Positive Geschichten erzählen (Neue Narrative)

Neustart Klima – Einfach Machen
· Notwendige und gewünschte
Politische Rahmenbedingungen ·

  • Wir wollen eine tolle Vision der Politiker (à la Mondflug)
  • höhere fossile Energiepreise: CO2-Bepreisung in allen Feldern
  • Solarpflicht für geeignete Dächer/Fassaden
  • Lobbyarbeit für zukunftsträchtiges Bauen
  • Lieferkettengesetze
  • Vorfahrt für Fahrzeuge mit geringer Verkehrsfläche pro Passagier
  • Deutschland-Takt bei der Bahn

Dies ein erster Eindruck von unserem Auftakt “Neustart Klima – einfach machen!”. Meine Schnappschüsse vom Abend findest Du in der Foto-Story direkt unten.

Bleib neugierig,

Weitere Nachberichte

Ergänzend zur klasse Video-Dokumentation, fasst Daniela Röcker in einem Blogbeitrag via Kultur-Komplizen ihre Eindrücke und die Ergebnisse des Abends zusammen: #NeustartKlima – einfach machen! Dokumentation der Ergebnisse aus unserem gemeinsamen WorldCafé

Neustart Klima — Einfach Machen!

Meine Schnappschüsse des Abends als Foto-Story:

Partner
Neustart Klima — Einfach Machen!

Die Veranstaltungsreihe For Future ist eine Initiative von Unterzeichnern der Stellungnahme Wirtschaft will mehr Klimaschutz aus der Region Stuttgart. Weitere Regionen und Initiativen willkommen!

Mitgestalten

Der 1. Praxis-Event der Entrepreneure For Future ist nun vorbei. Doch knüpfen wir mit weiteren Aktionen und Veranstaltungen daran an. Klingt interessant und Du möchtest zukünftig mitgestalten?

Melde Dich formlos bei Franziska.

Hast Du eine Anregung
für Deine Aufgabe oder Frage gefunden?

Bitte teile diesen Artikel und werfe gern eine selbstgewählte Gabe in meinen virtuellen Hut. Auch ein kleiner Betrag macht den Unterschied!

Neugierig was mit Deinem Geld passiert?
Mit der Schwarmfinanzierung (einmalig via PayPal oder monatlich via steady)
wirst Du aktiver Teil der Bewegung und unternehmerischen Kooperative EnjoyWork.

Du unterstützt zudem freien Online-Journalismus und die Moderation der Community. Es ist die Basis für mich, Franziska, Impulsgeber und Vorreiter rund um Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft zu portraitieren, regelmäßig mit Euch, der Community, auf Zukunftsthemen draufrumzudenken und fundiert über unsere Erkenntnisse und Praxiserfahrungen zu berichten.

Was wirst Du als nächstes tun?

Zeit für Taten!

Ob Du noch ganz am Anfang der Transformation stehst, mittendrin bist oder schon durch und an der Weiterentwicklung Deiner Firma / Organisation arbeitest — in unserer Community findest Du Unterstützung für Deinen / Euren weiteren Weg.

Austauschen & Netzwerken

Wir bieten verschiedene Formate, um mit praktizierenden Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen: Ratgeber, Experten, Vorbilder und Transformationskatalysatoren. So fördern wir den interdisziplinären Erfahrungs- und Wissensaustausch.

Informieren & Inspirieren

Impulse, Fragen, Ideen, Fallbeispiele: Wer sinnvoll wirtschaften will und bereit ist, seine Firma darauf auszurichten, sucht Antworten für die alltäglichen Herausforderungen. Wir prüfen unsere Erkenntnisse an der Praxis und erforschen sie wissenschaftlich.