Menü

EnjoyWork LeseLust

Publikationen und Bücher-Marktplatz zu Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft

EnjoyWork LeseLust: Wetten statt Planen. Foto: copy EnjoyWork

Wetten statt Planen

new&able thinktalk mit Dagmar Woyde-Koehler & Gebhard Borck

  Dagmar Woyde-Koehler · Gebhard Borck

  Franziska Köppe


2016-04-13 · edition Sinnvoll Wirtschaften

Über das Buch

Du willst die Intelligenz Deiner Firma (besser) nutzen?

“Prognosen sind schwierig. Besonders, wenn sie die Zukunft betreffen.”

So hat es Karl Valentin seinerzeit vorausgesagt. Was uns im Leben zumeist schon selbstverständlich ist, scheint im Unternehmensalltag noch nicht angekommen zu sein. Auch heute ist in der Mehrzahl der Firmen das Verhältnis zwischen Planung und Zukunft ein zentrales Thema, das viele Kräfte bindet. Was wäre, wenn wir unsere Haltung zu Unsicherheit und Ungewissheit ändern? Der Zukunft ihren Schrecken nähmen und uns wandelmutig zeigten?

Mit Plänen versuchen wir, die Zukunft vorwegzunehmen, das Leben steuerbar oder sogar beherrschbar zu machen, es auf ein Ziel auszurichten. Ein Plan geht davon aus und weckt zugleich die Erwartung, dass er erreichbar ist und eingehalten wird.

Unternehmerische Wetten geben sich im Unterschied dazu ganz offen als Annahmen und Vermutungen zu erkennen. Sie schließen stets ein, dass nicht das eintritt, was man vorhergesagt hat – sondern etwas anderes. Die Wette weiß immer, dass sie verlieren kann. Weil eben nicht mit Sicherheit vorhersagbar ist, was in der Zukunft passieren wird. Die Wette geht von Wahrscheinlichkeiten und Möglichkeiten aus und passt sich so agil an ihren Kontext an.

Eine gute unternehmerische Wette bedeutet, strukturiert über Geschäftsmodelle nachzudenken und ein dynamisches Feedback-System zu etablieren, dass es allen Beteiligten ermöglicht, sinngekoppelt zu leben und zu arbeiten. Und so mit einer guten Sache gutes Geld zu verdienen.

thinktalk “Wetten statt Planen” bei new&able

Im Juli 2015 fand bei new&able der thinktalk “Wetten statt Planen” statt. thinktalk ist Plattform für Austausch, Ideen und Diskurs. Dagmar Woyde-Koehler und Gebhard Borck öffneten in einem sehr persönlichen Dialog den Raum für eine intensive wie kontroverse Diskussion aller Teilnehmer*innen.

Unser Buch basiert auf dem Mitschnitt dieses lebhaften Abends. So eröffnen wir dem Leser verschiedene Blickwinkel auf Strategie-Entwicklung und Planung in Unternehmen. Dabei geht es vor allem um den Unterschied zwischen “Zukunft vorwegnehmender Planung” und “Zukunft offen belassender Wette”. Und um neue, intelligente, praxis-erprobte Vorgehensweisen im Umgang mit Zukunft.

Was ist das Besondere an diesem Buch?

Im Zusammenspiel von Dagmar und Gebhard mit den aktiv einbezogenen Teilnehmern entsteht ein ungewöhnlich klarer Bezug zur Wirklichkeit in unseren Firmen. So ist die Lektüre ausgesprochen kurzweilig, ernst und praxisnah.

Den Text lockere ich durch eine Vielzahl von Randnotizen, Sketchnotes, Comics und dergleichen mehr auf. Anstatt die Inhalte erläuternd zu unterstützen, stellen meine Ergänzungen sie in Frage. Diese Mischung regt dazu an, über die Aussagen nachzudenken und eigene Erkenntnisse zu gewinnen.

So stellen wir die Deutungshoheit von uns Autoren bewusst in Frage und setzen den thinktalk fort. Wer seine Gedanken festhalten will, findet hierfür ausreichend Platz. So wird “Wetten statt Planen” ein interaktives Bilderbuch für Strategen — Chefs, Führungskräfte und Mitarbeiter gleichermaßen.

Um möglichst allen Menschen den Zugang zu unseren Erfahrungen und dem Austausch zum Thema zu ermöglichen, bieten wir das Wirtschaftssachbuch zum Selbstkostenpreis an.

Wir hoffen, Du nimmst es immer wieder gern in die Hand und schaust es an, weil es Spaß macht und inspiriert – nicht zuletzt durch die vielen interessanten Praxisbeispiele der Gäste.

Weiterlesen: Stimmen zum Buch und Rezensionen

Inhaltsverzeichnis

  • Dank…
  • Anwendung
  • Personen
  • Begrüßung und Einleitung in den thinktalk
  • Gespräch zwischen Dagmar Woyde-Koehler und Gebhard Borck
    • Wetten oder Zocken
    • Auf sich selbst wetten
    • Psychologie des Wettens
    • Zukunft mit dem Plan vorweg nehmen
    • Planen als strukturiertes Denken
    • Planung verhindert Intelligenz
    • Wenn Planen philosophisch wird
    • Im Plan optimieren Mitarbeiter ihre persönliche Situation
  • Offene Gesprächsrunde
    • Pläne orientieren
    • Diktatur, Plan und Mitbestimmung
    • Strategie zusammen mit 10.000 Mitarbeitern entscheiden
    • Pläne brauchen Genies
    • Planung, Führung & Mitarbeiter einbinden
    • Wette vs. Plan in der Kommunikation mit Mitarbeitern
    • Pläne und Sicherheit
    • Wetten und Risiko
    • Sind Massenentscheide mit der richtigen Frage besser?
    • Planung und Gruppenprozesse
    • Plan und Willkür
    • Wetten zu Feedback vs. Plan zu Soll-Ist-Vergleich
    • Was lernt die Strategieabteilung daraus?
    • Die Wahrscheinlichkeit zu scheitern
    • Entscheidungsebenen – Strategie – Wette
    • Wette in praktischer Umsetzung 1: Milliarden-Projekt
    • Wette in praktischer Umsetzung 2: Kundenprojekt mit dynamischer
    • Kapazitätsobergrenze
    • Wette in praktischer Umsetzung 3: Unternehmensdemokratie
    • Ist die Wett-Dynamik nur etwas für den Mittelstand
    • Bedeutung heute
    • Inseln der Glückseligkeit – Die klassische Wirtschaft tut sich schwer
    • Dynamische Zielsysteme
  • Schluss mit Planwirtschaft ;-)
  • Über

Praxisbeispiele im Buch

  • Existenz verwetten
  • Apple vs. Google
  • Bau Windkraftanlagen
  • Immobilienvorhaben
  • Autopanne
  • Milliarden-Projekt im Großkonzern
  • Mittelständler mit dynamischen Ziel- und Feedback-System
  • Mittelständler mit Unternehmensdemokratie / Holokratie / Soziokratie

Bibliografische Informationen
Buchtitel Wetten statt Planen
Untertitel new&able thinktalk mit Dagmar Woyde-Koehler & Gebhard Borck
Autor*innen    Dagmar Woyde-Koehler, Gebhard Borck
Illustrator*innen    Franziska Köppe
Erstveröffentlichung 2016-04-13
Auflage 1. Auflage
Copyrights new&able / GB Kommunikation GmbH / madiko
Verlag edition Sinnvoll Wirtschaften
ISBN Taschenbuch 978-1523891351
ISBN E-Book: kindle / ASIN B01H7JPOZ2
Anzahl Seiten 114
Sprache Deutsch

letztes update: 10.07.2018

Bestellen

Affiliate-Links: Die Erlöse kommen der EnjoyWork-Präsenz-Bibliothek und der Weiterentwicklung der Plattform zugute.

Hier fehlt — für dieses Buch — ein nachhaltiger Bücher-Online-Shop (als weitere Alternative zu amazon)?
Ich freue mich über Vorschläge, Anregungen und Bewerbungen!
Bitte schreibe mir oder buche einen Kennenlernen-Termin direkt in meinem Kalender.

Über die Urheber

Portrait Dagmar Woyde-Koehler
Dagmar Woyde-Koehler

Autorin

Dagmar Woyde-Koehler ist Gründerin und Geschäftsführerin von new&able. Seit mehr als zwanzig Jahren unterstützt sie Menschen und Organisationen erfolgreich dabei, das verborgene Potenzial ihrer Möglichkeiten zu erkennen und optimal zu nutzen. Als Mitbegründerin und Geschäftsführerin der EnBW Akademie erhielt sie für ihre innovative Arbeit auf diesem Gebiet 2008 den „Chief Learning Officer“ Award.

Portrait Gebhard Borck
Gebhard Borck

Autor

Gebhard Borck begleitet seit eineinhalb Jahrzehnten Entwicklungs-, Change und Organisationsentwicklungsprojekte. Die praktische Erfahrung kennzeichnet seine provokant unterhaltenden Auftritte. Zuhörer erkennen: Hier teilt jemand Gelebtes mit. Er rüttelt am bisherigen Verständnis von Wirtschaft, Arbeit und Führung. Borck plädiert für eine Kultur, die auf der Basis von mehr Selbstbestimmung und echter Überzeugung Sinnentfaltung zulässt.

Portrait Franziska Köppe
Franziska Köppe

Illustratorin

Franziska Köppe begleitet Menschen, Firmen und Events dabei, in der Welt gesehen und verstanden zu werden. Sie zeichnen zwei Jahrzehnte Erfahrung darin aus, neue und passende Wege der Kommunikation zu finden sowie erfolgreich zu gehen. Ihr Anliegen ist, dass es uns leicht fällt, uns für Lebens- und Arbeitswelten mit Zukunft zu entscheiden.

Stimmen
aus dem new&able thinktalk

Es ist wichtiger, diese Sicherheit des Plans zu fühlen als die Realität zu sehen.

Teilnehmer des thinktalk

Es geht darum, zu fragen wie ich Führung offen gestalte.
Dann kann ich auch mal einen Plan beiseitelegen.

Teilnehmer des thinktalk

Da breche ich jetzt mal eine Lanze für den Plan:
Für mich ist ein Plan Ausdruck strukturierter Gedanken.

Teilnehmer des thinktalk

Jemand hat eine Idee, kriegt von der Bank jedoch kein Geld ohne betriebswirtschaftlichen Plan. Er sagt: Okay, dann stelle ich meine Idee auf eine Crowdfunding Plattform. Da wetten Leute drauf.

Teilnehmer des thinktalk

Stimmen zum Buch

Das ist ein wichtiges und richtiges Buch, in dem einmal klar und verständlich ein Kernproblem unseres überholten Denkens angesprochen wird. Und das so, dass ich gerne darin lese. Ich hoffe und wünsche dem Buch eine maximale Verbreitung und empfehle es gerne weiter. Super, wichtig, lesenswert und erhellend. Mein Lesetipp!!

Wolf Lotter

Journalist und Mitbegründer von "brand eins"

Eine der ersten Rückmeldungen zum Buch, die Dagmar Woyde-Koehler persönlich von Wolf Lotter erhielt.

Eine interessante Option zum Planungsdesaster liegt vielleicht in einem fundamentalen Wandel hin zu vernünftigem Wetten. Wer jetzt innerlich zusammenzuckt oder den Kopf schüttelt, sollte gerade weiterlesen. Lernen und Fortschritt rühren nicht daher, sich in einer mentalen Komfortzone einzurichten… […]

Das Buch ist zwar auch ein Ratgeber, kommt aber glücklicherweise an keiner Stelle mit einer “One-Size-Fits-All-Checkliste”, um für alle Zeiten Planung erfolgreich durch Wetten zu ersetzen. Nein, da war beim thinktalk etwas im Entstehen, und das haben Dagmar und Gebhard auch im Buch so beibehalten. Es gibt nicht für jeden bisherigen Planungskontext eine Anleitung, wie denn nun statt dessen zu wetten sei. Aber natürlich finden sich diverse Praxisbeispiele, die durchaus zum Weiterdenken anregen können. […]

Fazit: Insgesamt ein schön gemachtes Buch für alle, die sich professionell mit Plänen auseinandersetzen müssen. Es regt zum Denken an, wie wir Planung erfolgreich durch andere Vorgehensweisen ersetzen können. Zumindest da, wo es komplex ist und die üblichen Planungsprocedere meistens versagen.

Dr. Andreas Zeuch

Unternehmensdemokraten

Mein erster Gedanke als ich den Buchtitel gesehen habe war “Widerspruch!”, schliesslich sind wir im Business und nicht auf einem Pferderennplatz. Ich habe mich trotzdem oder gerade deswegen, von dem Buch einladen lassen, eine andere Sichtweise einzunehmen und habe es nicht bereut. Ganz im Gegenteil.

Das Buch erinnert daran, dass Planen Sicherheit nur vorgaukelt, die es aber in einer so dynamischen Welt nicht gibt. “Wetten” dagegen erinnert daran, dass man alles verlieren kann und dementsprechend das Risiko und die Chancen im Augen halten muss, sich immer wieder n e u auf die jetzige Realität einstellen darf.

Das Buch beruht auf einem live Gespräch und ich habe mich beim Lesen gefühlt als ob ich dabei war, eingeladen mitzumachen, mitzudenken und mitzudiskutieren. Dabei hat besonders die visuelle Bearbeitung mit den sketch notes beigetragen. Wann sonst nehme ich bunte Stifte mit, wenn ich ein Buch auf dem Balkon geniessen möchte?

Ich empfehle, die Einladung zum Mitdenken, mitdiskutieren anzunehmen, – das Buch ist ein guter Schritt auf diesem Weg.

Dagmar Eisenbach

Hewlett Packard, Bioenergie Bittelbronn und Oikocredit Baden Wuerttemberg

Tolles Format, ein Live-Gespräch in dieser Form festzuhalten und für andere verfügbar zu machen. Die Gesprächsatmosphäre und die Lebendigkeit der Diskussion kommt sehr gut zum Ausdruck und kann in dieser Form vielleicht sogar noch bewusster als in der Realität nachvollzogen werden.

Götz Müller

GeeMco

Götz Müller via amazon

Götz lud darauf hin Gebhard zu einem gemeinsamen Gespräch für seinen Podcast ein. Es entstanden wiederum sehr spannende 43 Minuten: Kaizen 2 go 046: Wetten statt Planen als Alternative zum Planungsprozess im Umgang mit der unbekannten und unsicheren Zukunft

Wussten Sie, dass Pläne gemacht werden, um Angst zu reduzieren? So klar auf den Punkt gebracht, habe ich das noch nicht gelesen.

Viel besser als einen Plan zu verfassen: eine Wette einzugehen. Und diese auch so zu kommunizieren. Zumindest ist das die These im vorliegenden Buch.

Dieses Buch überrascht zweierlei: durch den Inhalt und seine Form. Normalerweise bin ich es gewöhnt den Text eines Autors zu lesen. Dieser hat sich hoffentlich vorher ausreichend Gedanken über die Gliederung und Inhalte gemacht. Er hat sich vielleicht selbst Fragen gestellt, die er dann in seinem Buch beantwortet. Hoffentlich sind das auch meine Fragen. In diesem Fall trifft das Buch den Geschmack und die Wünsche des Lesers.

Wetten statt Planen ist anders. Es ist ein aufgezeichnetes Gespräch vor Publikum. Und das konnte Fragen stellen. Das Buch beantwortet also die echten Fragen der potentiellen Zielgruppe.

Das Format hat noch mehr Vorteile: Es ist leicht verdaulich, da der Leser automatisch Teil dieses Publikums wird. Zudem ist es kompakt und bringt alle Thesen ohne große Umschweife auf den Tisch.

Wer also wissen will, was es mit den Wetten auf sich hat und warum diese meist sinnvoller sind als Pläne, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt. Es kann neue Perspektiven eröffnen und dazu anregen, über selbstverständliches nachzudenken.

Viel Vergnügen beim Lesen…

Stefan Verhey

via amazon: Live-Aha-Momente

Echo aus den Medien und der Blogosphäre

Weitere Publikationen rund ums Buch

Hast Du eine Anregung
für Deine Aufgabe oder Frage gefunden?

Bitte teile diesen Artikel und werfe gern eine selbstgewählte Gabe in meinen virtuellen Hut. Auch ein kleiner Betrag macht den Unterschied!

Neugierig was mit Deinem Geld passiert?
Mit der Schwarfinanzierung (einmalig via PayPal oder monatlich via steady)
wirst Du aktiver Teil der Bewegung und unternehmerischen Kooperative EnjoyWork.

Du unterstützt zudem freien Online-Journalismus und die Moderation der Community. Es ist die Basis für mich, Franziska, Impulsgeber und Vorreiter rund um Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft zu portraitieren, regelmäßig mit Euch, der Community, auf Zukunftsthemen draufrumzudenken und fundiert über unsere Erkenntnisse und Praxiserfahrungen zu berichten.

Weitersagen heißt unterstützen

Vielen Dank!

Was wirst Du als nächstes tun?

Zeit für Taten!

Ob Du noch ganz am Anfang der Transformation stehst, mittendrin bist oder schon durch und an der Weiterentwicklung Deiner Firma / Organisation arbeitest — in unserer Community findest Du Unterstützung für Deinen / Euren weiteren Weg.

Austauschen & Netzwerken

Wir bieten verschiedene Formate, um mit praktizierenden Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen: Ratgeber, Experten, Vorbilder und Transformationskatalysatoren. So fördern wir den interdisziplinären Erfahrungs- und Wissensaustausch.

Informieren & Inspirieren

Impulse, Fragen, Ideen, Fallbeispiele: Wer sinnvoll wirtschaften will und bereit ist, seine Firma darauf auszurichten, sucht Antworten für die alltäglichen Herausforderungen. Wir prüfen unsere Erkenntnisse an der Praxis und erforschen sie wissenschaftlich.