Menü

Training within Industry (TWI) und Layered Process Audit (LPA)

Session-Dokumentation INDUSTRIEcamp 2018

veröffentlicht: 09.05.2018 · Franziska Köppe | madiko

Session-Geber / moderiert von: Götz Müller
Wann und wo: 08.05.2018, 16 Uhr, Raum “Albert Einstein”
dokumentiert von: Dr. Günther Jutz, Frank Röhl, Götz Müller, Franziska Köppe

INDUSTRIEcamp 2018. Die Teilnehmer der Session Training Within Industry ins Gespräch vertieft.

Viele Betriebe haben einen Kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) – schon weil die DIN ISO 9001 es fordert. Allerdings zeigt sich auch in diesen Unternehmen vielfach, dass kontinuierliche Verbesserungen weit von der täglichen Praxis entfernt sind und oft auch keinen Bestand haben.

Die TWI-Methoden greifen auf bewährte Konzepte zurück, um vor allem Führungskräfte auf unteren Hierarchie-Ebenen zu befähigen, ihre Mitarbeiter richtig anzuleiten, sie in die Verbesserungen der täglichen Arbeit einzubeziehen und durch menschen-orientierte Führung eine positive Arbeitskultur zu schaffen.

Foto: INDUSTRIEcamp 2018. Die Teilnehmer der Session Training Within Industry ins Gespräch vertieft.
[ 2018-05 INDUSTRIEcamp / Peter Kruppa ]

Am TWI-Programm begeistert mich die Einfachheit des Prinzips, die universelle Einsetzbarkeit und die Chance, die kommenden Herausforderungen der Arbeitswelt aufgrund der gesellschaftlichen Veränderungen durch Verschiebung der Altersstruktur und Zuwanderung zu bewältigen.

Götz Müller

GeeMco

Zentrale Fragen & Arbeitsthesen

  • Wie unterweisen untere Führungsebenen, die nicht gelernt haben zu unterweisen?
  • Systematisch, schrittweise → auch warum?!
  • Wie werden unbewusste Arbeitsweisen (unbewusste Kompetenzen) erkannt und vermittelt?
    • Auch bei zunehmender Geschwindigkeit und Komplexität wird es einfache Jobs geben / ungebildete Mitarbeiter / die besonders gute Unterweisung brauchen, um mitgenommen zu werden und teilhaben zu können
    • besondere Relevanz im Rahmen der Digitalisierung der Industrie (Industrie 4.0 usw.)

Ideen & Lösungsansätze

Training und Unterweisung in der Industrie (= Training / Teaching within Inudstry, TWI) und Dualität bzw. Polarität von Langsamkeit und Geschwindigkeit in Prozess-Veränderungen (Layered Process Audit, LPA) zielt darauf, den untersten Führungsebenen Fähigkeit zur Unterweisung mitzugeben.

(Gute) Standards entstehen durch eine gute Beziehung untereinander, durch Unterweisung und kontinuierliches, nicht zu früh beendetes Üben. Die wirklichen Fragen tauchen im Tagesgeschäft auf – daher ist es wichtig, dranzubleiben.

Die fünf Bedürfnisse jeder Führungskraft

(unabhängig von der Hierarchie-Ebene)

Prinzipien von TWI und LPA

  • Führungskräfte schaffen Resultate nur durch / mit Menschen.
  • Menschen sind jede/r für sich einzigartig und sollen daher als Individuen behandelt werden.
  • Wenn der Mitarbeiter nicht gelernt hat, hat der Ausbilder nicht gelehrt.
  • Trainingsprinzipien:
    • Standards durch gute Unterweisung
    • Kontinuierliche Übung nicht zu früh beenden

Zum Hintergrund

“Training within Industry” ist ein altes, bewährtes Lernkonzept, entwickelt in den 1940er Jahren in den USA. In den 1950ern wurde es in Japan von Toyota aufgegriffen. Seit 2001 erfährt es einen Relaunch in Nord-Amerika und verbreitet sich inzwischen auch in Europa.

Mehr Info: Training Within Industry – Modul 1: Einführung und historischer Hintergrund
(Video-Training via LeanOnlineAcademy)

Hast Du eine Anregung
für Deine Aufgabe oder Frage gefunden?

Bitte teile diesen Artikel und werfe gern eine selbstgewählte Gabe in meinen virtuellen Hut. Auch ein kleiner Betrag macht den Unterschied!

Neugierig was mit Deinem Geld passiert?
Mit der Schwarmfinanzierung (einmalig via PayPal oder monatlich via steady)
wirst Du aktiver Teil der Bewegung und unternehmerischen Kooperative EnjoyWork. Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft.

Du unterstützt zudem freien Online-Journalismus und die Moderation der Community. Es ist die Basis für mich, Franziska, Impulsgeber:innen und Vorreiter:innen rund um Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft zu portraitieren, regelmäßig mit Euch, der Community, auf Zukunftsthemen draufrumzudenken und fundiert über unsere Erkenntnisse und Praxiserfahrungen zu berichten.

Weitersagen heißt unterstützen

Ich setze mich für den freien und offenen Zugang zu Wissen ein. Dieser Artikel zahlt auf dieses Ziel ein. Teilst auch Du ihn in Deinem Netzwerk, kann er weitere Verbreitung finden. Danke für Deine Unterstützung!

Vielen Dank!

Was wirst Du als nächstes tun?

Zeit für Taten!

Ob Du noch ganz am Anfang der Transformation stehst, mittendrin bist oder schon durch und an der Weiterentwicklung Deiner Firma / Organisation arbeitest — in unserer Community findest Du Unterstützung für Deinen / Euren weiteren Weg.

Austauschen & Netzwerken

Wir bieten verschiedene Formate, um mit praktizierenden Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen: Ratgeber, Experten, Vorbilder und Transformationskatalysatoren. So fördern wir den interdisziplinären Erfahrungs- und Wissensaustausch.

Informieren & Inspirieren

Impulse, Fragen, Ideen, Fallbeispiele: Wer sinnvoll wirtschaften will und bereit ist, seine Firma darauf auszurichten, sucht Antworten für die alltäglichen Herausforderungen. Wir prüfen unsere Erkenntnisse an der Praxis und erforschen sie wissenschaftlich.