Menü

Unverfügbarkeit

Grundlegende Denkmodelle

veröffentlicht: 07.04.2021 · Franziska Köppe | madiko

EnjoyWork Arbeitsbuch für Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft

Unablässig versucht der moderne Mensch die Welt in Reichweite zu bringen: Dabei droht sie uns jedoch stumm und fremd zu werden. Lebendigkeit entsteht nur aus der Akzeptanz des Unverfügbaren.

Hartmut Rosa

Verfügbarkeit & Weltreichweite erhöhen / Theorie Hartmut Rosa / Sketchnotes EnjoyWork Arbeitsbuch. Bild: cc Franziska Köppe | madiko sketchnotes

Das Paradoxon ist nun, dass uns die Welt zurückweicht im ständigen Bestreben, uns die Welt anzueignen. Sie schneller, leichter, effizienter, billiger, widerstandsloser, sicherer verfügbar zu haben, führt zur unaufhebbaren Selbstentfremdung.

Welche andere Welthaltung ist überhaupt denkbar und möglich? Hartmut Rosa beschäftigt sich in seinem Buch “Unverfügbarkeit” näher mit der Frage, “wieso das Verhältnis von Verfügbarkeit und Unverfügbarkeit von elementarer Bedeutung dafür ist, die Fehlentwicklungen des modernen Weltverhältnisses zu verstehen und nach möglichen Alternativen zu suchen.” [ebenda, Seite 34f.]

Unverfügbarkeit – Ein fundiertes Plädoyer für eine Gesellschaft, die der Verfügbarkeit der Welt Grenzen setzt

Es scheint einfach geworden zu sein, eigene Wünsche wirklich werden zu lassen – mit Kapital, der geeigneten Technik oder hinreichendem Wollen. Wir sind es gewohnt, dass verfügbar ist, wonach wir uns sehnen. Dass kein Wunsch unerfüllt bleibt, daran wird akribisch gearbeitet. Uns wird suggeriert: Wenn Du Dich nur ausreichend bemühst, kannst Du alles haben und alles sein. Also sind die Menschen fixiert darauf, abzuarbeiten und effizient zu erledigen, was getan werden muss. Nichts wird dem Zufall überlassen. Die Annahme jedoch, dass wir Resonanz und Lebendigkeit erfahren, bekämen wir die Welt nur endlich in den „Griff“, erweist sich als Trugschluss.

zur EnjoyWork LeseLust

2018-12-12 · Prof. Dr. Hartmut Rosa

Soweit für heute, hier und jetzt. Fortsetzung folgt.


Ausblick & Flurfunk

Ein Anfang ist geschrieben – um Dir einen Eindruck zu vermitteln, was hier nach und nach mit unserem Know-how aufgewertet wird. Bis alles mit Inhalt gefüllt ist? Nun, das wird vermutlich (m)eine Lebensaufgabe. Begleite mich auf meiner Reise des Verstehens.

Klingt interessant und Du möchtest auf dem Laufenden bleiben?
Bitte trage Dich in meinen Flurfunk ein und folge mir via Social Media.

Fühle Dich zudem eingeladen, Dich aktiv in die Erweiterung unseres Kompendiums einzubringen. Nimm dafür bitte Kontakt mit mir auf. Ich freue mich auch über Unterstützung — sag es weiter und wirf ein paar Münzen in den Hut. Jeder Beitrag zählt!

Hast Du eine Anregung
für Deine Aufgabe oder Frage gefunden?

Bitte teile diesen Artikel und werfe gern eine selbstgewählte Gabe in meinen virtuellen Hut. Auch ein kleiner Betrag macht den Unterschied!

Neugierig was mit Deinem Geld passiert?
Mit der Schwarmfinanzierung (einmalig via PayPal oder monatlich via steady)
wirst Du aktiver Teil der Bewegung und unternehmerischen Kooperative EnjoyWork. Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft.

Du unterstützt zudem freien Online-Journalismus und die Moderation der Community. Es ist die Basis für mich, Franziska, Impulsgeber:innen und Vorreiter:innen rund um Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft zu portraitieren, regelmäßig mit Euch, der Community, auf Zukunftsthemen draufrumzudenken und fundiert über unsere Erkenntnisse und Praxiserfahrungen zu berichten.

Weitersagen heißt unterstützen

Ich setze mich für den freien und offenen Zugang zu Wissen ein. Dieser Artikel zahlt auf dieses Ziel ein. Teilst auch Du ihn in Deinem Netzwerk, kann er weitere Verbreitung finden. Danke für Deine Unterstützung!

Vielen Dank!

EnjoyWork Arbeitsbuch

Sinnvoll Wirtschaften für Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft

Welches (Ab)Bild von der Welt und den Menschen machen wir uns?
Welches (Ab)Bild von der Welt und den Menschen machen wir uns?

Unser Denken, Handeln und Fühlen sind geprägt von unserem Weltbild & Menschenbild. Es ist der bewusste und auch in vielen Teilen unbewusste Kern unseres Seins und der von uns wahrgenommenen Welt.

Weltbild & Menschenbild


veröffentlicht: 2018-05-01
letztes update: 2021-05-16

Wie reduzieren und erhöhen wir die Komplexität der Wirklichkeit?
Wie reduzieren und erhöhen wir die Komplexität der Wirklichkeit?

Um relevante Elemente der Realität zusammenzufassen und erklärbar zu machen, nutzen wir grundlegende Denkmodelle. Daraus leiten wir Aussagen zur Befähigung von Menschen, zu Verantwortung, zum Umgang mit Zukunft, Gemeinschaft, Überleben usw ab.

Grundlegende Denkmodelle


veröffentlicht: 2018-07-29
letztes update: 2021-05-16

Wie fassen wir Leitsätze und Prinzipien zusammen?
Wie fassen wir Leitsätze und Prinzipien zusammen?

In der Praxis gilt es, je nach Situation und Handlungsbedarf passende Methoden und Werkzeuge zu wählen und anzuwenden. Als Rahmen dienen uns Leitsätze und Prinzipien sowie das auf Welt- und Menschenbild abgestimmte Mindset. Zusammengefasst als:

Konzepte


veröffentlicht: 2018-07-29
letztes update: 2021-05-16

Wie gelangen wir zu Erkenntnissen?
Wie gelangen wir zu Erkenntnissen?

Welche grundlegenden Modelle von der Wirklichkeit helfen uns? Aus der Kombination von Denkmodellen und Konzepten entwickeln wir für die Praxis spezifische Denkwerkzeuge, die uns helfen, die DNA der Organisation zu gestalten, kluge Entscheidungen zu treffen und eigenverantwortlich umzusetzen (Partizipation, Mitverantwortung und Autonomie).

Denkwerkzeuge


veröffentlicht: 2018-07-24
letztes update: 2021-05-16

Wie gehen wir systematisch vor?
Wie gehen wir systematisch vor?

Produktivität und Effizienz entstehen in aufeinander abgestimmten, bewährten Einzelschritten. Sie helfen uns, zielgerichtet zu Erkenntnissen zu gelangen. Erkenntnisse, die uns wiederum dienen, das System "Firma" stabil, verlässlich und zukunftsrobust zu gestalten. Wir setzen auch hier auf Führen mit Sinn, Partizipation und Eigenverantwortung der Beteiligten.

Methoden & Vorgehensweisen


veröffentlicht: 2018-07-30
letztes update: 2021-05-16

Welche körperfremden Objekte nutzen wir?
Welche körperfremden Objekte nutzen wir?

Welche Komponenten und Systeme setzen wir ein, um im Tagesgeschäft effizient zu Ergebnissen zu kommen, die unserer Firma und dem Gemeinwohl dienen – bzw. ihm zumindest nicht schaden? Hier geht's um alles von Checklisten über Programme bis hin zu Geräten, Systemen, Materialien und Technologien.

Werkzeuge, Komponenten & Systeme


veröffentlicht: 2018-07-30
letztes update: 2021-05-16

Was wirst Du als nächstes tun?

Zeit für Taten!

Ob Du noch ganz am Anfang der Transformation stehst, mittendrin bist oder schon durch und an der Weiterentwicklung Deiner Firma / Organisation arbeitest — in unserer Community findest Du Unterstützung für Deinen / Euren weiteren Weg.

Austauschen & Netzwerken

Wir bieten verschiedene Formate, um mit praktizierenden Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen: Ratgeber, Experten, Vorbilder und Transformationskatalysatoren. So fördern wir den interdisziplinären Erfahrungs- und Wissensaustausch.

Informieren & Inspirieren

Impulse, Fragen, Ideen, Fallbeispiele: Wer sinnvoll wirtschaften will und bereit ist, seine Firma darauf auszurichten, sucht Antworten für die alltäglichen Herausforderungen. Wir prüfen unsere Erkenntnisse an der Praxis und erforschen sie wissenschaftlich.